Wenn wir verletzt und gekränkt sind, glauben wir, uns lautstark verteidigen zu müssen.

Wie viele erfolgreiche Diskussionen konntest Du schon führen, während Du wütend und aufgebracht warst?
Ich behaupte: Keine Einzige.

Wir sind in solchen Situationen überhaupt nicht in der Lage, uns sinnvoll ausdrücken. Wir plappern und schreien womöglich wild drauf los. Aber zu einem zufriedenstellenden Ergebnis kommen wir nicht. Das heißt nicht, dass Du nicht wütend oder sauer sein darfst. Aber sei vielleicht erstmal wütend und sauer und führe das Gespräch, wenn Du wieder zur Ruhe gekommen bist damit Deinen Partner nicht verlierst und Deine Beziehung retten kannst.

Oder wie reagierst Du, wenn auf Dich jemand zuschießt und Dich anbrüllt und anschreit? Welche Möglichkeit hast Du in dieser Situation, Dich verständlich zu machen? Nicht allzu viel, oder?

Mehr-Zuneigung