Es gibt Menschen, die haben Beziehungsangst oder glauben Beziehungsangst zu haben.

Was genau ist Beziehungsangst und wie äußert sich  oder woran erkennt man Beziehungsangst? Gibt es überhaupt Beziehungsangst?

Ja, Beziehungsangst gibt es wirklich. Menschen mit Beziehungsangst suchen sich oft einen Partner, mit denen eigentlich keine gemeinsame Zukunft möglich ist. Oftmals ist der Wunschpartner bereits verheiratet oder zumindest vergeben. Typische Verhaltensmustern bei Menschen mit Beziehungsangst sind unter anderem:

  • hohe Ansprüche an den Partner zu stellen
  • keine konkreten Zukunftspläne mit dem Partner zu haben
  • den Partner nicht an sich heran zu lassen
  • sich vor Bindungsschritten wie einer gemeinsamen Wohnung zu fürchten
  • von einer Beziehung zur nächsten zu springen
  • oder nach einem Traumpartner zu suchen, den es gar nicht gibt.

Eine Erklärung liegt schon in dem Wort an sich. ANGST. Menschen mit Beziehungsangst haben Angst. Und zwar meistens nicht nur auf der Beziehungsebene.

Oftmals haben sie ANGST…

…verletzt zu werden
…sich jemand anderem zu öffnen
…vor Ablehnung
…sich auf etwas oder jemand neues einzulassen
…davor, dass die Person doch nicht die Richtige ist

Nicht selten sind diese Menschen

  • mit sich selbst unzufrieden
  • wollen ihre Freiheit nicht aufgeben
  • haben keine Zeit für eine Beziehung
  • sind nicht bereit für eine neue Beziehung
  • sind unsicher und haben kein Selbstvertrauen

Beziehungsangst ist für die Person selbst anstregend, weil sie sich nicht auf die Beziehung und den Partner einlassen kann. Sondern es gibt ständige Zweifel, Unwohlsein, man fühlt dich erdrückt und man fängt an und Fehler an bei dem Partner zu suchen.
Wenn man einen Partner hat, der Beziehungsangst hat, kann das unter Umständen schwierig werden. Weil dieser sich nach und nach aus der Beziehung winden wird.

Wenn beide jedoch die Beziehung wollen, muss an dem Thema gearbeitet werden. Da Beziehungsangst oftmals eine oder mehre Ursachen hat, müssen diese erstmal gelöst werden. Oft haben Menschen mit Beziehungsangst, Angst davor verletzt zu werden oder Angst, davor sich jemanden gegenüber zu öffnen. Weil sie vielleicht glauben, dass man sie so wie sie sind nicht lieben kann. Und meistens mögen sie viele Dinge an sich selbst nicht. Vielleicht ihre Vergangenheit oder vermeintliche charakterliche Schwächen.  Um die Beziehungsangst aufzulösen, muss hier zuerst hingeschaut werden. Dann kann sich die Beziehungsangst auch auflösen.